Aladin made in USA

Der nächste Aladin kommt sozusagen aus den USA. Nicht weil der neue US Präsident Trump den Slogan ausgegeben hat: „America first“, sondern da ich dort Urlaub mache und die amerikanische Nacht zum Tag mache… :-).

Natürlich werde ich den Urlaub nicht nur damit verplempern Sehenswürdigkeiten zu sehen, ich werde  auch Storys für den Aladin vor Ort recherchieren und Berichte schreiben.
Über 10 teilweise spektakuläre Shows stehen auf dem Programm der Reise durch Kalifornien und Nevada. Dazu besuche ich Zauberfreunde, bin im Mekka der Zauberkunst „Magic Castle“ und habe die Möglichkeit 3 private phantastische Zaubermuseen zu besichtigen.
Einen kleinen Reisebericht findet ihr – da es sich ja nicht um eine Aladin Reise handelt – in meinem persönlichen Blog: http://www.staunen.at.

Welche Rolle das Internet für die Realisation unserer Zeitschrift spielt, zeigt ein kleines Beispiel. Soeben habe ich einen Beitrag für die nächste Ausgabe per email aus der Schweiz bekommen. Wurde von mir hier in San Francisco bearbeitet, geht dann zu einer Lektorin in die Nähe von Köln, von dort aus zurück (da bin ich dann schon in Las Vegas) und dann zu unserer Aladin Grafikerin nach Wien. Von dort aus nach Tirol (da bin ich dann schon wieder in Österreich) und ich schicke die Druckdaten nach Nürnberg, wo der Aladin gedruckt wird. Und das alles virtuell über Datenkabel und Accounts die vielleicht irgendwo in Irland, USA oder China sind.
Wenn das nicht an Zauberei grenzt?

San Francisco ist übrigens eine wahnsinnige Stadt. Jeden Tag ein kleines Erdbeben inklusive. Aber das beunruhigt hier niemand. Hier ein paar Impressionen:

error

4 Kommentare zu "Aladin made in USA"

  1. Ich sehe es schon kommen:
    Der übernächste Aladin passt in keinen Umschlag rein, da er mal wieder viel mehr Seiten hat als erwartet und zu dick ist.

    Oder es kommt wieder eine Sonderausgabe. Das wär´s doch: Eine Sonderausgabe über sämtliche Erlebnisse in den USA (die wir Abonnenten selbstverständlich auch zusätzlich zahlen würden). Ich wär dabei!

  2. Zu dne Fotos:
    Ich bekomme das aktuell nicht hin mit der Fotogröße.
    Aber im Aladin sind dann alle Fotos gestochen scharf und die besten Bilder spare ich mir natürlich dafür auf….

  3. Hoffentlich wird mein folgender Wunsch erhört: Bitte die Foto so einstellen, so dass man sie beim Draufklicken größer sieht. Die Impressionen sind zu schön, um sie nur in kleinen Bilder zu sehen;-)

    Danke!

  4. Für mich grenzt es ja schon an Zauberei, dass die Golden Gate Bridge, wenn sie von Dir fotografiert wurde, selbst im Nebel gut aussieht.
    Daher: Bitte mehr! Das klingt alles sehr, sehr spannend und sieht super aus.
    Hier in D ist zwar Supersonnenscheinfrühlingswetter, dafür gibts nicht so viele Attraktionen auf einen Schlag. Naja gut, Bonner Zauberwochen laufen noch – Attraktionen für Nicht-Urlauber. Auch nicht schlecht!

Hinterlasse einen Kommentar