Aladin und die Umwelt

papierfabrikWas hat eine Zauberzeitschrift mit Umweltschutz zu tun?

Mehr als Sie vielleicht denken. Papier, Druckfarben, Lacke sind Ausgangsprodukte jeden gedruckten Heftes, Buches oder Plakats. Wir haben uns darüber Gedanken gemacht und werden ab der kommenden Ausgabe Juni 2015 darauf besonderes Augenmerk legen.
Wir drucken ab sofort Klimaneutral.

Was bedeutet dies?

Bei der Produktion von Drucksachen lassen sich CO2-Emissionen zwar nicht vollständig vermeiden, aber an anderer Stelle wieder ausgleichen. Dieser ökologischen Verantwortung sind wir uns bewusst. Deshalb werden wir unter Aufsicht des Klimaschutzspezialisten ClimatePartner ab Ausgabe Juni 2015 klimaneutral drucken.

klimaschutzprojekt-indonesien-7105-5Das bedeutet, dass   die CO2-Menge des Aladin Druckauftrags  automatisch berechnet wird und durch ein Klimaschutzprojekt ausgeglichen wird. ClimatePartner kontrolliert dies und stellt uns die Kosten für das jeweilige Projekt in Rechnung. Die Zeitschrift erhält eine individuelle Nummer über die sich nachverfolgen lässt, welches Projekt unterstützt wird und wie viel CO2 kompensiert wird.

Derzeit werden ca. 6 % aller Druckerzeugnisse in Europa klimaneutral gedruckt. Dass wir ab Juni 2015 dazu gehören freut uns.  Umweltschutz fängt im Kleinen an.
Mit der Ausgabe 03 fördern wir ein konkretes Wasserkraft Projekt in Indonesien.
Wenn Sie also den nächsten Aladin durchblättern halten Sie auch ein Stück gelebte Umweltverantwortung  in den Händen.

 

error

1 Kommentar zu "Aladin und die Umwelt"

Hinterlasse einen Kommentar