Father Cyprian – NY verstorben

cypFather Cyprian wurde vor allem durch seine Kartenkunst bekannt, die Frank Garcia popularisiert hat.

Er hat auch ein Buch von ihm verlegt. Father Cyprian war Pater und der Zauberkunst verfallen. Er sammelte Spielfilmplakate, die Zauberei zum Inhalt hatte und gab Seminare.

Ich hatte eine besondere Beziehung zu ihm. Als er beim ersten Kongress in Bregenz engagiert wurde, entstand eine große Freundschaft mit den Vorarlberger Zauberfreunden, die nie mehr abriss. Besonders Manfred und Hilga Rümmele luden ihn regelmäßig ins „Ländle“ ein, wo er dann auch ab und zu Seminare gab oder Jurymitglied beim Straßenzauberfestival in Bludenz war.

Persönlich kennen gelernt habe ich ihn, als er mich einmal 14 Tage in Tirol besuchte, da seine Vorarlberger Freunde nicht hier waren. Er verbrachte die Zeit mit uns, geprägt von Zaubersessions in der Nacht und Ausflüge am Tag. Ich habe ihm München gezeigt und als ich ihm die dritte Kirche zeigte, fragte er mich: „Hanno, wenn du allein nach München gehst, gehst du da auch in die Kirche? Ich würde gerne mal ins Hofbräuhaus gehen oder in einen Biergarten.“  Er war ein sehr menschlicher Geistlicher der es verstand zu leben.

Father Cyprian war die letzten Jahre krank und lebte zurückgezogen. In Erinnerung wird er uns als menschlicher Priester bleiben, dessen Stärke das Lehren von Kunststücken war. Seine Vorführart war etwas trocken, aber grundsolide und innovativ.

Hanno Rhomberg

error

1 Kommentar zu "Father Cyprian – NY verstorben"

  1. Wir trauern um unseren Freund Cyprian, der am 9. April 2015 verstorben ist.
    Am Weltkongress 1988 lernten wir ihn in Den Hag kennen und engagierten ihn spontan für den Österreichischen Magierkongress in Bregenz 1989. Er wurde Ehrenmitglied des Magischen Clubs Vorarlberg.
    So entstand eine Familienfreundschaft, die durch seine vielen Besuche bei uns immer wieder gepflegt wurde. Er bezeichnete Vorarlberg als seine zweite Heimat!
    Wir, die Zauberfamilie Rümmele, werden Cyprian sehr vermissen.

Hinterlasse einen Kommentar