Leserbriefe 02/15

Leserbriefe und Reaktionen Ausgabe 02: (23)

In der „Aladin“ 2/2015 zitiert Thomas Fraps aus dem Buch “Sei nicht abergläubisch, das bringt Unglück”. Leider wird dies aus dem Zusammenhang gerissen, weshalb der Eindruck entsteht, dass ich, Christoph Kuch, und mein Co-Autor Florian Severin uns als echte „Wundermänner“ aufspielen. Das ist nicht der Fall. Stattdessen distanzieren wir uns deutlich von jeder Scharlatanerie, was der Inhalt des Buches auch belegt.

Unser Ziel (und übrigens auch des Verlages!), war bewusst kein weiteres „Lebensberatungsbuch“ zu schreiben, sondern auf unterhaltsame und witzige Weise die Methoden von Mentalisten und Scharlatanen zu hinterfragen.

So wird eindeutig formuliert, dass man aufgrund der Körpersprache oder anderen Signalen nicht sagen kann, ob ein Mensch lügt oder nicht: „Wenn das nächste Mal jemand im Fernsehen behauptet, dass er Lügen an der Blickrichtung einer Person erkennt, dann wissen Sie, dass dieser Jemand entweder keine Ahnung hat oder selbst lügt.“
Weiter werden vermeintlich übersinnliche „Fähigkeiten“ entlarvt: „Trotz meiner Anerkennung für [gutes Cold Reading] und dem Wissen, dass Menschen möglicherweise damit geholfen wird, sei dahingestellt, ob das eine ausreichende Rechtfertigung ist, um diese Personen anzulügen. Und das tun Wahrsager. Sie alle behaupten, etwas zu können, was sie mit gänzlich anderen Mitteln erreichen. Wirklich alle.“
Die Buchstelle, die Thomas Fraps herausgepickt und aus dem Zusammenhang gerissen hat, bezieht sich zum einen explizit auf die Tricktechnik eines Kunststücks von Banachek. Darin wird durch eine Psychologische Force ein Buchstabe „vorhergesagt“. Wir haben es um eine zaubertricktechnische Komponente ergänzt, durch die auf jeden Fall ein „Treffer“ präsentiert werden kann, selbst wenn der Trick „baden geht“. Durch diese (Zaubertrick-)Absicherung gewinnt man eine Lockerheit, die die Wahrscheinlichkeit der Force erhöht. Das hat nichts mit übernatürlichem Hokuspokus, sondern mit klassischer Zauberkunst zu tun – von der wir uns im Gegensatz zu Thomas’ Darstellung zu keiner Zeit distanzieren, wie Buch und Klappentexte zeigen. Zum anderen wird das Konzept der Absicherung erneut beim Thema Lampenfieber aufgegriffen. Dem Leser wird geraten, für alle Eventualitäten eine Absicherung zu besitzen, um weniger Grund zur Aufgeregtheit zu haben.
Ich finde es gut, dass „Aladin“ beziehungsweise deren Autoren kritisch Stellung zu Themen bezieht – andererseits jedoch äußerst schade, wenn für das „höhere Ziel“ die Sorgfalt vernachlässigt und aus dem Zusammenhang zitiert wird, gerade wenn ein Artikel in mehreren Fachzeitschriften und online veröffentlicht wird.
Dies erweckt ein falsches Bild eines ehrlichen Buches und der beteiligten Personen .
Christoph Kuch – D

 

Viel Erfolg mit dem neuen Aladin! Die Zeitschrift ist super gestaltet und inhaltlich abwechslungsreich. Da sind Profis am Werk!
Durowa – CH

DANKE für die großartige zweite Ausgabe vom Aladin. Du und deine Autoren haben wieder einen wahren Leckerbissen in Sachen magische Fachzeitschrift geschaffen! Der Bericht von Thomas Fraps über die Mentalistenszene hat es auf den . gebracht! Diesbezüglich zitierte Magic Christian die Aussage von Hofzinser sehr treffend und vielsagend.

„…das alles der Intelligenz gewidmet und mit natürlichen Dingen zugeht.“
Es wäre wünschenswert wenn sich viele in unserer Mentalistenszene daran orientieren würden!
Mach bitte weiter so, ich freu mich schon auf die nächste Ausgabe.
Robert Ganahl – Österreich

 

Aladin 1 und 2 habe ich bereits erhalten (Im übrigen zwei wirklich wundervolle Hefte, bei denen das Lesen wirklich sehr viel Freude bereitet. Sehr sehr gute Arbeit!!! Danke hierfür)

Jan Dober – Berlin

Ich bin nun endlich soweit, dir ein Feedback zu den ersten beiden Heften zu geben. Ich kann dir nur von hier aus virtuell auf die Schulter klopfen. Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen. Ich bin vom Inhalt begeistert und wünsche dir und deinem Team, dass ihr dieses Niveau halten könnt. Dann muss ich – als gestandenes MZvD Mitglied – klar zugeben, dass ihr die derzeit beste deutsche Zauberzeitschrift seid.
Wenn ich noch ein bisschen Kritik anbringen darf: Das Layout finde ich teilweise noch etwas unübersichtlich. Ich bekomme ein wenig den Eindruck, als sei das Heft sehr vollgestopft. Ich bin kein Experte in so was und kann hier eigentlich nur mein Gefühl ausdrücken, aber vielleicht kannst du mit dem Hinweis etwas anfangen und ihr findet einen Weg alles etwas klarer zu strukturieren. 🙂 Aber hier meckere ich tatsächlich auf höchstem Niveau.
Ingo – D (Mail)

die Lobesworte häufen sich und ich springe über meinen Schatten.
ich wollte drei Jahre keinen neuen Input und mich nur um meine aktuellen Babys kümmern.
jetzt bin ich wunderfitzig und würde den Aladin gerne abonnieren.
Peter – Tübingen (Mail)

Etwas spät, aber doch.
Zunächst einmal vielen lieben Dank für die Zusendung der ersten (sehr gelungenen) Ausgabe als Probeexemplar. Bei mir hat es ein wenig länger gedauert, bis ich jetzt endlich dazu gekommen bin, mein Abo anzuleiern.
Nun ist es aber soweit und das Geld ist bereits unterwegs
Mike – Herne  (Mail)

Aber ohne Dich, ohne Deine Kontakte und ohne Deinen persönlichen Einsatz, den kaum jemand kennt und zu schätzen weiß, hätte der Aladin niemals diesen Erfolg gehabt.
Gratulation,
Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg, viele schöne Momente, aber auch Kraft, die Du sicher brauchst.
Wenn Du mich brauchst bin ich da.Über 220 Beiträge und 4000 Zugriffe brachte es an Reaktionen auf den Mentalartikel im Aladin.
Bernhard Klotz – Innsbruck (Mail)

Teils heftige, sachliche, unsachliche und emotionale Beiträge zu dem Thema das nicht spurlos an der Szene vorbeigegangen sind. Von Lob für die ausgewogene Berichterstattung bis zu wüsten Beschimpfungen war alles zu lesen. Da das Forum nur für bestimmte Personen freigeschaltet ist, kann ich hier keine direkten Aussagen bringen. Im nächsten Aladin können Sie aber aus diesem Kreis auch Stellungnahmen lesen. Danke jedenfalls für die Zeit und Energie der Diskussionen.
Forum für Mentalisten (geschlossenes Forum)

Dein Reisespezial Wien hat mir gute Dienste geleistet. War ein tolles Wochenende in Wien. Danke!!
Kevin Stieger – Schweiz – Postkarte

Danke für die Ausgabe des Aladin. Wir verstehen zwar kein Wort, aber er schaut schön aus.
Gerne haben wir für dich die Szene Mexico beleuchtet. Freuen uns auf den Artikel
Jeramy – Mexico City –  per Mail

Mayrhofen 2004 war einer der schönsten Kongresse. Viel Zeit ist vergangen. Ich hoffe Dir geht’s gut und danke ich vielmals fuer die Zusendung der 2 Ausgaben von ALADIN>>>viel Schönes zu lesen…
Herzlichst aus Manila
Paul Potassi – Manila – per Mail

Wie auch Ausgabe Nr. 1.
Sehr gut! :bravo:
Tommy Morgan – Zauberschrank Forum

Lieber Hanno,
ich weiß gar nicht, wann ich das alles lesen soll.
Die erste halbe Stunde beim Durchblättern hat mich überzeugt, dass ich die Inhalte der 68 Seiten niemals schaffe.
Und dann gibt es auch noch Hinweise auf einen interessanten Blog …
Vielen Dank für einen weiteren epochalen Aladin! ❗
Emmello – Zauberschrank Forum

Gratulation! Super gemacht! :bravo: :bravo: :bravo:
Schubert Frantisek – Zauberschrank Forum

……..Gerade erschien die zweite Ausgabe der österr. Zeitschrift Aladin.
Schwerpunkt Mentalmagie. Ich habe selten so fundierte Aussagen zu diesem Thema gelesen.Besonders Thomas Fraps und Jan Forsters Ausführungen sollte jeder Interessierte gelesen haben….
Boretti im Zauberbrief Nr. 599 – D

ich danke Ihnen sehr für die Zusendung der beiden Exemplare Ihrer Fachzeitschrift „aladin“ (01/2015 & 02/2015), die informativ und attraktiv gestaltet sind
Dipl.-Psych. Eberhard Bauer – D

……tausend Dank für das zweite verzauberte Heft von ALADIN – prall gefüllt mit Infos und interessanten Beiträgen!….
HARDY – D

………Mit großer Spannung habe ich den neuen Aladin erwartet und gestern ist er angekommen. Ich bin wirklich begeistert von Deiner Art, das Problem des Mentalismus anzugehen. Darauf warte ich schon seit Jahren!!! Der Artikel von Thomas Fraps ist hervorragend, wenn auch stellenweise sehr hart. Das wird aber durch die Stellungnahmen verschiedener Mentalisten sehr gut abgefedert und insgesamt ist alles auf den Punkt gebracht und alle sind fair behandelt worden. Das war wirklich schon lange mal fällig! Vielen Dank!
Aber auch insgesamt muss ich Dir noch ein großes Kompliment manchen: Was Du aus dem Aladin gemacht hast, ist schon großartig und man kann Dir nur alles Gute und einen langen Atem für dieses tolle Projekt wünschen…………..
Andino – D

Zusätzlich zum Aladin muss ich Dir unbedingt ein ganz besonderes Lob für die Verpackung machen…………..
War der erste Aladin noch in einem großen Kuvert abgepackt und dadurch einige Ecken der Zeitschrift leicht abgestoßen, wurde nun die zweite Auflage wie ein rohes Ei versendet.
Der Aladin ist wie aus der Presse ohne Makel angekommen.
Alleine daran sieht man schon, mit wie viel Liebe diese Zeitung gemacht wurde.
Dafür vielen herzlich Dank.
Bernhard Klotz – A

Glückwunsch zur neuen aladin und danke, dass Du mir auch die zweite Ausgabe zugesandt hast.
Habe die zweite Ausgabe bereits vollständig gelesen. Natürlich interessiert mich nicht alles (z.B. die die österreichischen Regionalthemen) und einige Artikel empfinde ich auch als überflüssig und/oder misslungen. (z.B. Rimini Eisartikel, Weitergedacht)

Hier meine fünf Highlights:
1) „Märchen, Marketing und Mentalisten“ – Thomas Fraps trifft für mich auf intelligente, klarsichtige Weise den Nagel auf den Kopf (während mich die „Argumente“ der Mentalisten nicht wirklich überzeugt haben).
2) „Zauberkunst heute in Wien erleben“ – Diese Zusammenstellung könnte bei meinem nächsten Wien-Besuch sehr hilfreich sein.
3) „Homeshopping Party“ – Ebenfalls hilfreich. Spart Geld („String Theory“ und „Flash Deck Swich“ werde ich mir dann wohl doch nicht kaufen) und weist auf Produkte hin, die einem entgangen sind („Solo“ werde ich kaufen, weil mich seit meinem eigenen „Tablehopper’s Holy P.O.D.“ alle Lochkarten-Variationen interessieren).
4) „Ihnen könnte ich stundenlang zuhören!“ – Guter Hinweis zur „Bildertechnik“ von Harry Lucas.
5) „News, Nerds & Nonsens“ – Hier merkt man: Der Autor weiß wirklich, wovon er spricht. Die „Drei Pakete-Technik“ habe ich zwar auch schon angewandt, aber eher unbewußt – jetzt wird mir die Psychologie dahinter nochmals viel klarer. Für einen Profi ist das nicht Gold, sondern Geld wert.
Außerdem bin ich nun wirklich neugierig auf die neuen „MagNeato Cards“. Na, vielleicht entscheide ich mich ja doch noch dafür, nach Rimini zu fahren…
Christian Knudsen – D

….hiermit möchte ich den Aladin ab Ausgabe 1/2015 abonnieren – habe bisher nur Gutes bis sehr Gutes gehört!
Jan Isenbart – D

Ich wollte ihnen nur sagen das der zweite Teil vom Aladin wieder ein großer Erfolg wird.Da so viele interessante Themen umschrieben werden. Sie machen das wirklich toll.
Hier meine Antworten für die Denksportaufgaben………
Oliver Kainc – D

Und was meinen Sie?

Kommentar hinterlassen zu "Leserbriefe 02/15"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*