Schweizer Report: Tag 2

Heute haben wir die Aufnahmsprüfungen von Schweizer Zauberkünstler in den Magischen Ring der Schweiz mitverfolgt.

Wer dem Ring beitreten möchte muss eine Aufnahmsprüfung beim Nationalkongress machen. Man startet in einer Hauptkategorie (15 Min) und einer Nebenkategorie (5 Min).
So entscheidet man sich entweder für Bühnenmagie oder Close-up und umgekehrt als Kategorie.
So ist auch ein gleichmäßiges Niveau in allen Ortszirkeln gewährleistet. In Österreich sind die Aufnahmeskriterien pro Klub ja so verschieden. Während es Klubs gibt, bei denen man gefordert wird, gibt es Zirkel bei denen es reicht wenn man sich eine Daumenspitze nicht auf den großen Zehen steckt. ;-).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie die Kandidaten von heute abgeschnitten haben, weiss man noch nicht. Sie werden in einem geheimnisvollen Prozedere in den Klub aufgenommen. Da dort nur Mitglieder zugelassen sind, haben wir unsere Späher für morgen in Stellung gebracht ;-).
Aladin schenkt übrigens jedem der Aufnahmsbewerber für ein Jahr ein Jahres ABO, als Anerkennung für den Mut hier aufzutreten. (wenn ihr dies seht und euch in den obigen Bildern findet, meldet euch bei mir.
Mut zur Zweitzeitschrift. 60 Schweizer Kollegen können nicht irren….  😉

Dann gab es zwei grandiose Seminare.

Warum Pit Hartling zu den ganz Großen der Kartenzauberkunst gehört zeigte er in seiner Lecture. Wow! Das war Klasse. Darüber erfahren Aladinleser demnächst mehr!!!!  Apropos, auch heute machten wir 5 neue Abos. Die Bilanz ist jedenfalls sehr erfreulich!

 

Rob Zabreckys wunderbarer Humor war auch im Seminar der Hammer. Ich möchte nicht nach Sonnenuntergang allein mit ihm in
einem Raum sein. Er ist aus dem Stoff, aus dem die Träume sind…. (Albträume).

 

Ja und dann kam die Abendgala. Ich hab schon viel erlebt, aber das war der absolute Wahnsinn. Diese Künstler brachten den Saal zum Toben. Immer wieder „Standing Ovation“. Danke Sven. Wie schaffst du es, so eine Gala zu produzieren? Gib uns morgen bitte ein Seminar darüber!  Danke für einen berührenden, erstaunlichen und zauberhaften Abend.

Danke an meinen absoluten Lieblingskünstler: Norbert Ferré. Du bist wundervoll. Ich freue mich schon aufs nächste Mal.

 

Danke an Patrick Lehnen,der mich dazu brachte, Gefühle für einen toten Gegenstand zu entwickeln. Das Anknipsen meiner Schreibtischlampe am nächsten Montag wird nie wieder so sein wie früher.

 

Xavier Mortimer du bist ein phantastischer Musiker, Schauspieler, Artist und Zauberer. Wer in Las Vegas ist, muss dort im Planet Hollywood unbedingt deine Show sehen. Dort wirkst du aber wie ein Gourmetmenü im Fast Food Lokal….

 

Heinz (Pit Hartling), du alter Schwerenöter. Ich bin froh dass ich meine Frau zu Hause gelassen habe. Ich ertrag es einfach nicht dass sie dich süß findet. Du bist wie Wein. Im Alter immer besser…………………… – du Hengst!

 

Shin Lim, du hast Kartenzauberkunst mit der Gelassenheit und Sicherheit eines Pianisten zu einem Wunder gemacht. Auch wenn du deinen Act vermarktest, keiner wird es nur annähernd so meistern wie du..

 

Rob Zabrecky, hast es geschafft, dass ich -trotz des schönen Abends einen Schauder verspüre, wenn ich an den Abend denke. Viele werden versuchen bei  den Münchner Zauberwochen noch ein Ticket für deine Show bekommen, aber du wirst bald ausverkauft sein…..   Aber dank dem Hinweis von Aladin gibts hier die Infos dazu, das es nicht so weit kommt…
Tickets und Info:  http://www.zauberwochen.de

 

Last but not least der Moderator des Abends: Heinrich del Core. Er zeigt Ausschnitte aus seinem Comedy Programm, es ist fast eine Parallellvorführung. Ich bin nicht unbedingt ein Fan von Comedy Ansagen in einer so starken Gala. Aber er bringt das Publikum rasch auf seine Seite …

——————————————————————————–

Verzeiht die Fehler im Text, es ist 03:09 in der Früh, Jürgen Peter der Präsident des MRA liegt neben mir im Ehebett und schaut Videos (natürlich über Zauberei). Wir diskutieren über den nächsten Wettbewerb in Österreich….
Es wird noch eine lange Nacht. Aber wir werden durchhalten, wir trainieren ja für Saarbrücken…….

error

3 Kommentare zu "Schweizer Report: Tag 2"

  1. Tolle Fotos. Danke für die Berichte, anhand deren sich der Kongress nochmals wunderbar Revue passieren lässt.

  2. Hanno – es gibt keinen besseren „live Act“ als Dich!

Hinterlasse einen Kommentar