Thommy Ten und Amelie überzeugen bei ihrer Wahlvorhersage

Da staunte Ö3 Legende Robert Kratky nicht schlecht, als er unter absoluten Testbedingungen die Box eigenhändig öffnete in der die Wahlvorhersage von unseren beiden Erfolgskünstler lag.

Die Vorhersage war sehr überzeugend und verblüffend. Details findet man hier:
https://staunen.wordpress.com/2017/10/16/faktencheck-1-thommy-ten-amelie-van-tass-wahlvorhersage/

Lucca, der angekündigt hatte, eine offene Vorhersage zu präsentieren, musste zur Kenntnis nehmen, dass das  Ergebnis nicht stimmte. Allerdings kündigte er für den 20. Oktober eine Überraschung an. Er deponierte eine Vorhersage in einer großen Box. Also doch eine traditionelle Vorhersage? Wir lassen uns überraschen.

error

4 Kommentare zu "Thommy Ten und Amelie überzeugen bei ihrer Wahlvorhersage"

  1. „Dann hätte er selbst die Möglichkeit gehabt, in seinen Worten seine Vorhersage zu erklären.“

    Ich vermute mal, dass der Kommentar SEINE Worte sind, auch wenn es so scheinen soll, als sei der Kommentar von Anca Floria Lucian verfasst…

  2. Liebe Anca, danke für deinen Hinweis. Wenn ich meinen Beitrag im Aladin Blog lese, sehe ich dort keinerlei Widersprüche. Hier der neue Bericht über eure Vorhersage und meine Meinung dazu.
    http://www.aladin.blog/fazit-offene-wahlvorhersage-lucca-und-anca/
    Schade finde ich, dass es für mich nicht möglich war am Freitag nach der „Auflösung der Auflösung“ nicht lucca zu befragen. Dann hätte er selbst die Möglichkeit gehabt, in seinen Worten seine Vorhersage zu erklären. Aber er hat den Kontakt abgebrochen und sogar meine Mailadresse geblockt. So ist es schwierig im Gespräch zu bleiben. Aber wie dem auch sei, ich freue mich, wenn ihr mit eurer Vorhersage eure Erwartungen getroffen habt und es für euch die entsprechende Promotion für eure Veranstaltung bringt. Weiterhin viel Erfolg. Hanno

  3. Hinzuzufügen wäre noch, dass der Verfasser des Artikels wohl nicht den Unterschied zwischen einer Hochrechnung oder einem vorläufigen Ergebnis einerseits und dem Endergebnis andererseits kennt. Das Endergebnis, welches Lucca letztlich erfolgreich vorhergesagt hat, stand erst am 19:10 um 22:30 fest. Bereits am 16.Oktober zu schreiben, dass Lucca zur Kenntnis nehmen musste, dass seine Zahlen (des Endergebnisses falsch waren, ist also blanker Unsinn. Selbst wenn dem Verfasser Luccas Präsentation nicht begreiflich ist und er auf facebook fälschlicherweise davon ausgeht, dass ein Teil dieser Vorhersage (das völlig faire Kartenziehen und Würfeln der Moderatoren am Wahlsonntag) eine Force war, hätte aufgrund der Briefwahlstimmen und Wahlkartenstimmen das Ergebnis zumindest theoretisch sehr wohl noch so ausgehen können, wie in der offenen Vorhersage, die jedem vernunftbegabten Menschen als praktisch unmöglich erkennbar gewesen sein musste, vorhergesagt. Hier von einem Faktencheck zu schreiben, spottet dem Wort.
    Es kann sich jeder seinen eigenen Reim daraus machen, welche persönlichen Motive hinter dieser unrichtigen und unfairen Bericht- bzw. Nichtberichterstattung stecken.
    Lucca hat mit seiner offenen Vorhersage etwas kreatives, Neues gewagt und dieser Illusion eine neue Facette gegeben. Natürlich musste auch er letztlich zu den Mitteln der Zauberkunst greifen, doch allein die Tatsache, das er sich getraut hat, sich mit einer Veröffentlichung von Zahlen angreifbar zu machen, verdient Respekt. Gerade Lucca hat immer wieder davon gesprochen, dass alles eine Illusion ist und es natürlich unmöglich ist, die Wahl tatsächlich vorherzusagen. Ehrlicher kann ein Zauberkünstler gegenüber der Öffentlichkeit nicht sein und es war wohl der Hauptgrund, warum es eitens der Öffentlichkeit entgegen aller Befürchtungen wenig bis gar keine Anfeindungen von jenen gab.
    Dass ausgerechnet von einem bestimmten Kreis innerhalb der Zaubergemeinde Anfeindungen und lächerliche Vorwürfe gekommen sind, ist ein Armutszeugnis für diesen. Stattdessen hätte man auch Luccas Kreativität und Mut zu Neuem wertschätzen können.

  4. Der Verfasser dieses Artikel verschweigt leider, dass Lucca bereits am Montag live im TV zu allererst das vorläufige Ergebnis vorausgesagt hat, und zwar absolut korrekt und ohne überhaupt im Studio anwesend zu sein! http://pressecenter.reichlundpartner.com/News_Detail.aspx?id=55419&menueid=9745 bzw. https://www.youtube.com/watch?v=4_aD3m3DCBc

Hinterlasse einen Kommentar