FISM 2022 – Quebec

Heute beginnt die Weltmeisterschaft der Zauberkunst in Canada.
Nach coronabedingten Verschiebungen ist es soweit!
Aladin berichtet aktuell die wichtigsten Neuigkeiten!

Tag 1: 26. Juli 2022

Ab Mittag ist die Händlermesse geöffnet und das Kongressbüro für die Registrierung
Das offizielle Programm startet um 19:30 Ortszeit mit der Eröffnungsgala. (bei uns ist es dann bereits 6 Stunden später also 27. Juli 01:30 früh).
In der Eröffnungsgala wird man neben den üblichen Reden folgende Künstler sehen:
Greg Frewin, Chinoise Warriors, Luc Langewin, Topas, Xavier Mortimer, Yeki Yoo, Bond Lee
Danach gibt es noch Seminare und Präsentationen:
Max Maven präsentiert Dr. Will Houston
Luis de Matos interviewt Arturo Bracetti
Seminare von Yann Frisch, Lee Asher, Mario Lopez und Bernardo Seldlacek

Die Seminare sind teilweise zeitgleich, werden aber zum Teil wiederholt. Man hat die Qual der Wahl.
Der erste Tag ist überschaubar und bietet viele Möglichkeiten für Kommunikation.

Bei den engagierten Künstler findet man einen Österreicher!
Max Maven interviewt Magic Christian über die letzten Erkenntnisse von Hofzinser.

Bill Cheung konnte man auf der Straße bereits in der Fotoausstellung von Zakary Belamy bewundern. Zakary Belamy präsentiert die Ausstellung „The Legends of Magic“ Es handelt sich dabei um eine Schwarzweiß Ausstellung bei der 24 Portraits von Weltklasse Künstlern im Zentrum der Stadt 6 Monate präsentiert werden.

Im Wettbewerb werden wir noch Anca & Lucca sehen.

Viel Erfolg!!!

Das Wettbewerbsfeld ist zahlenmäßig eher schwach besetzt im Vergleich zu früheren FISM Kongressen:
60 Teilnehmer: Bühne
50 Teilnehmer: Close-up / Parlour

Übrigens, wenn Sie zum Fröhlich Kongress im September nach Bad Aussee kommen, sehen Sie auch folgende Künstler, die bei der FISM Weltmeisterschaft in Quebec antreten:
Anca & Lucca (A)
Marie Helene (F)
Artem Shchukin (RUS)
Magic Maxl (D)
Mellow (D)

Kommentar hinterlassen zu "FISM 2022 – Quebec"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


19 − sechs =