Leserbriefe Aladin

Leserbriefe 2019:

Ausgabe 2/3: Sonderthema Frauen

Eine wirklich tolle Fachzeitschrift ! Unter anderem mit sehr tollen Berichten über unsere Women in Magic Days in Wien. Ich finde es super das ich als Teilzeit Zauberin mit tollen Kolleginnen in der großartigen Fachzeitschrift (Aladin) dabei sein konnte!! Manche Berichte motivieren mich jetzt „noch“ mehr 😀 um weiter nach vorne zu kommen in der Zauberkunst !! Danke an Hanno Rhomberg
Alessandra da Monaco
—————————

….was Du mit dem letzten Aladin geschaffen hast kann wohl als Meisterwerk angesehen werden.
Eine so umfassende Bearbeitung des Themas “Frauen in der Zauberkunst” hat es wohl noch nie gegeben.
Hut ab. Neben all dem war auch noch Platz Informationen zu Veranstaltungen der letzten Zeit, Tricks, Reviews, … im Heft unterzubringen.
Unglaublich, magisch, zauberhaft, phaenomenal.
Wolfgang Hofer – D
————————

Lieber Hannno, liebes Aladinteam,
meine Hochachtung für dieses ausgezeichnete Heft. Spätere Rückblicke werden zeigen, wie außergewöhnlich und herausragend dieses Heft in der Geschichte der Zauberzeitschriften gewesen sein wird.

Einige ergänzende Bemerkungen zu den Daten in „Frauen und Männer – Kampf der Geschlechter“ aus deutscher bzw. ostdeutscher Sicht:

– In Teilen von Deutschland gab es von 1939 bis zum Ende des 20.
Jahrhunderts einen bezahlten, arbeitsfreien Tag im Monat als Haushaltstag
für Teile der Frauen. 1979 wurde der Haushaltstag wegen der
Ungleichbehandlung beider Geschlechter vom Bundesverfassungsgericht für verfassungswidrig erklärt. In der Bundesrepublik galt der Haushaltstag nur für Frauen in Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Mit der Einführung der Fünftagewoche nahm seine Bedeutung jedoch ab. In der DDR wurde der Haushaltstag 1952 gesetzlich für verheiratete Frauen eingeführt.
Ab 1965 galt er auch für unverheiratete Frauen mit Kindern unter 18 Jahren, und 1977 wurde das Anrecht auf den Haushaltstag auch unverheirateten Frauen ab 40 Jahren ohne Kinder sowie teilweise auch Männern (alleinstehend mit Kindern oder mit erkrankter Ehefrau unter bestimmten Bedingungen) zugestanden. Der Haushaltstag wurde grundsätzlich nur Vollbeschäftigten gewährt.

– In der DDR wurde mit dem Gesetz über die Rechte der Frau 1950 ein
emanzipatorischer Weg beschritten. 1947 wurde der Demokratische Frauenbund Deutschlands gegründet, der sich in der DDR zu einer bedeutenden Organisation entwickelte und auch eigene Delegierte in die Volkskammer entsandte. Die Emanzipation und Gleichstellung der Frau wurde ideologisch stark gefördert. Darin unterschied sich die DDR deutlich von der alten Bundesrepublik.

– 1990 wurde Dr. Sabine Bergmann-Pohl zur Präsidentin der Volkskammer der DDR gewählt und zum somit bis heute einzigen weiblichen Staatsoberhaupt in der deutschen Geschichte.

– 2010 wurde Doris Leuthard Hausin Schweizer Bundespräsidentin, ihre Stimme ist bei Stimmengleichheit im Bunderat ausschlaggebend.Mit freundlichen Grüßen
Dr. Hans-Christian Solka
——————————

WHO ARE THE FEMALE MAGICIANS THAT INSPIRE YOU?

Here is a feature story about my wife Abigail McBride and her style of magic, in the new issue of the Austrian magic magazine ALADIN. I am so happy for Abigail and that she is getting the recognition she has earned in her 30+ years as a magician and teacher here at Mystery School !
Jeff McBride – USA

Bild könnte enthalten: 7 Personen, Personen, die lachen
Bild könnte enthalten: 1 Person

————————–
Der Frauenaladin war nichts für mich, aber es muss ja nicht immer alles für alle sein.
LV (Mann)
———————-

Lieber Hanno Rhomberg,
Im letzten Aladin stand, dass ich Astrid Gloria nichts verkauft hätte.
Da bin ich wohl gründlich falsch verstanden worden, bzw. meine Worte wurden falsch ausgelegt, bzw. verkürzt wieder gegeben.
Ich sagte wörtlich, ich würde keinem Anfänger, der zu mir ins Studio kommt, gleich ein Ringspiel verkaufen. Das betrifft Männlein und Weiblein.
Gruß. Boretti
———————-

Herzlichen Glückwunsch zur neuen Ausgabe. Offensichtlich sprechen so einige darüber! Danke für das Statement eine Ausgabe nur über Frauen zu bringen! Ein Leserbrief scheint schon mal nicht damit klar zu kommen, welchen Raum Frauen einnehmen. 😀
E. (f)
——————-


Hervorragendes Heft, danke und Gratulation
B.S. – D (m)
——————-

Lieber Hanno, ich habe heute den Aladin erhalten. Gratuliere zu dieser umfangreichen Arbeit und gelungener Ausgabe. Leider habe ich durch mehrmaliges durchlesen einen sehr wichtigen Namen vermisst. Brigitte Varga. Ich finde das mehr als peinlich. Fehler können natürlich passieren, aber unsereWeltmeisterin zu vergessen und die NEUEN hochzupreisen finde ich nicht in Ordnung
Aber Jugend an die Macht. Die Alten haben ihre Schuldigkeit getan? liebe Grüße K.

Aladin: Peinlich??  Wer liest bevor er einen Leserbrief schreibt ist im Vorteil. Brigitte Varga wird in diesem Heft selbstverständlich ausführlich gewürdigt. Auch sind in dieser Ausgabe sehr viele Zauberkünstlerinnen in einem hohen Alter, manche schon verstorben. Ich bin im übrigen darauf angewiesen, dass ich Antworten auf Interviewanfragen, Bildermaterial etc. erhalte, wenn ich über jemanden berichten möchte. Aus diesem Grund habe ich auch im Heft ganz klar gesagt, dass diese Ausgabe niemals vollständig sein kann. Hanno

Oh sorry, hab ich erst jetzt gesehen.
Grüße K (m)

————

….Hervorragende Zusammenstellung die ich in dieser Weise nicht erwartet habe. Eine bunte Mischung von bedeutenden und unbedeutenden Zauberinnen die aber gerade durch ihre Inhomogenität einen sehr guten Überblick geben. Ein überfälliges Statement einer Zauberzeitschrift, die durch Unkonventionalität und Inhalt zu recht führend ist.
H.M. – Deutschland (m)
————

Man kanns auch übertreiben! Interessantes Projekt, aber muss es fast ein ganzes Heft einnehmen? Heutzutage kann jede Frau zaubern wenn sie das möchte, wenn es wenige tun ist es nicht Angelegenheit von uns Männern. Darin gleich eine Weltverschwörung zu orten ist nicht zielführend
K.S. – Österreich (m)
———–

Nach dem Heft Tierzauberei, Zauberkunst und Flüchtlinge, Kritische Fragen über Ethik in der Zauberkunst nun ein weiterer Knaller! Ich schätze an euch vor allem, dass ihr über den Tellerrand blickt und auch sozialpolitische Themen nicht scheut. Besonders der Artikel von Franz Kaslatter war ausgezeichnet recherchiert und brachte einen ausgezeichneten Überblick über die deutschsprachige Szene.
V.S. – Deutschland (f)
————–

Es gibt pünktlichere, schönere und gefälligere Zeitschriften, aber keine die so interessant ist wie der Aladin. Glückwunsch!!
R.H. – Österreich (m)
————-

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Ausgabe 01/2019:
Aladin Fantastica
Das Heft 1/2019 ist eingeflogen und überzeugt gleich beim Öffnen des geheimnisvollen Umschlags den magischen Empfänger! Wie wahre Zauberei entblättert sich die erste Ausgabe des Jahres und man findet wieder eindrucksvolle und sehr interessante Beiträge darin.
Der Aladin hält immer, was er seinen zaubernden Abonnenten verspricht: Erstklassige Beiträge, zauberhafte Berichte, einfach gesagt eine wunderbar gelungene Zeitschrift.
Besonders gefreut habe ich mich über den Beitrag über John Gaughan. Der Bericht spiegelt eindrucksvoll diese legendäre Persönlichkeit wider. Auch wenn der Beitrag noch etwas ausführlicher über diese großartige Zaubersammlung und dieses Genies berichten hätte können, war es ein Genuss, darüber zu lesen.
Der 1. Aladin dieses Jahres war wieder großartig und vollkommen! So ziehe ich symbolisch meinen Zauberhut vom Kopfe und spreche dir, lieber Hanno, nebst deinem gesamten Team, denn ohne dieses wäre so eine erstklassige Zauberzeitschrift wohl nicht machbar, ein hochachtungsvolles „Chapeau“ aus.
Mit dieser Qualität stellt sich der Aladin seit längerem auf der europäischen Messlatte (sicherlich auch darüber hinaus) der Zauberzeitschriften nach ganz oben. Ich freue mich auf die kommenden Ausgaben, denn was da noch versprochen wird, sprengt meine Vorstellungskraft … und entfacht in mir bereits die Vorfreude auf den nächsten Aladin.
Jens-Uwe Günzel

Endlich Siegfried und Joy
Die tolle Story über John Gaughan hat mich gefesselt. Was ich besonders schätze, ist, dass die Berichte selbst recherchiert und mit viel Liebe gestaltet sind. Auch die Originalfotos finde ich sehr wertvoll. Endlich schreibt auch einmal jemand über das Zauberduo Siegfried und Joy, die aus meiner Sicht ein sehenswertes Programm präsentieren und es verdient haben, präsentiert zu werden.
Wie immer ein tolles Heft!
Walter Grohinger

Illusionists-Besprechung
Es ist eine hervorragende Idee, dass im Aladin bei Besprechungen immer wieder Laien über Shows schreiben. Sie sind doch das relevante Publikum für uns Zauberkünstler. Trotz wohlwollender Kritik findet man doch auch konkrete Schwächen der Show. Das erwarte ich mir von einer Kritik: Keine Hinrichtung oder Abrechnung, sondern positiv und konstruktiv.
Karlheinz Bogner

Ausgesuchte Leserbriefe 2018

Sehr ärgerlich! In der Ausgabe 2/3 gab es einen Fehler der Druckerei. Vereinzelte Hefte wurden falsch geheftet. Wir sind derzeit noch dabei den Schaden festzustellen. Dennoch gab es ein ausgezeichnetes Echo bei unseren Lesern:

Liebe Aladin-Macher!
Viel Optimismus und Elan braucht man um eine Zeitschrift, genaugenommen ein solches Spezialmagazin in diesem Fall Zauberzeitschrift heraus zugeben. Es ist bekanntlich eine Mammutaufgabe.

Man kann nur schwer erahnen wieviel Herzblut von der Redaktion des Aladin in jeder Ausgabe stecken muss und dennoch sieht und spürt man es in jedem Heft.

Gratulation zum erforderlichen Ehrgeiz und dem glücklichen Händchen! Es braucht auch ein energisches Zugpferd, was in diesem Hanno ist, um daraus etwas wunderbares entstehen zu lassen.

Eine Wucht von gleich zwei Exemplaren, der Doppelausgabe 2 und 3 und dem Sonderheft August 2018, die die Abonnenten mit gleicher Post erhielten.

Zum einen ein wundervolle Hommage an dem wohl ältesten Zauberkunststück der Zaubergeschichte: dem Becherspiel, die wohl in dieser Form noch nie erschienen ist.

Eine geniale Ansammlung zu diesem Thema und eine große Vielfalt zum immer noch so beliebten Becherspiel, einfach großartig.

Auch der umfangreiche Bericht zur FISM in Busan 2018 war informativ und bunt gemixt.

Vielfalt und Augenmerk auf wichtiges Rund um der Zauberszene und wichtiges aus Zauberkreisen und dann noch Historisches, alles rundet und endet schließlich zu einem Meisterwerk!

Gratulation den Machern und weiterhin ein so glückliches Händchen und fleißige Schreibfeder, vor allem noch viele guter Ideen…. Vielen Dank es war ein Genuss

Mit zauberhaften Grüßen

Jens-Uwe Günzel, Zauberhistoriker & Inhaber Zauberarchiv & Zaubermuseum

Lieber Herr Rhomberg,
mein Becherspielheft (2/3) ist absolut perfekt und ich muss Ihnen ein Kompliment machen: Grandioser Inhalt! Ich bin begeistert.
Es grüßt herzlich aus Hamburg
Peter Rawert – D

Lieber Herr Rhomberg,
bei mir ist alles in Ordnung.
Herzlichen Glückwunsch zu zwei ganz tollen Heften!
Beste Grüße,
Prof. Dr. Christoph Löffler – D

Gratulation, wieder eine tolle Meisterleistung… Lesen sich wie immer wunderbar. Bin von der Fülle begeistert… Vielen Dank und großes Lob an die Macher…
Jens Uwe Günzel – D

Irre, was Du auf die Beine stellst. Das ist kein Zeitschriftenheft, sondern
ein Kompendium zum Becherspiel!
Hans Christian Solka – D

Lieber Hanno
wie machst Du das nur?
Tolle Hefte, …….
Roberto Giobbi – CH

danke für die beiden wunderbaren Hefte. Das ist ja unglaublich, was du und dein Team da immer zusammenstellt.
Bei mir ist das Heft 2/3 in Ordnung
Stella – A

Wow! Das ist ja unglaublich! Wirklich super super nett von dir! Echt stark, dass du die Jugend so förderst. Muss man ganz klar sagen.
Vielen Dank auf jeden Fall! Das freut mich natürlich sehr! Ich habe die beiden Ausgaben gestern
von meinem Vater weitergeleitet bekommen und mich sehr gefreut. Sieht sehr spannend aus.
Den Bericht über Beni Hassan von den antiken Felsengräbern in Ägypten habe ich schon gelesen.
Sehr interessant! Zauberhistorie fasziniert mich immer wieder.
Ich hoffe ich kann auch 2019 wieder beim JWS dabei sein. Die Seminarleiter klingen klasse. Die Ehrlichen Betrüger
werden im Januar ja auch nach Sindelfingen kommen zum Festivel der Illusionen. Ich bin gespannt…
Vielen Dank!
Dominik Bauer – D (zur Erklärung: Alle Teilnehmer des Jugendworkshops bekommen traditionell von uns ein Jahresabo geschenkt)
—————————————

Heute kamen die Aladin Fachzeitschriften an. Zunächst ein herzliches Danke. Es gab keinerlei Fehldruck. Die Fachzeitschrift erfüllt in jeglicher Hinsicht Alles was das Zauberherz höher schlagen läßt. Professionalität, Kompetenz, von A bis Z. Hier gibt es nur zu sagen Hut ab und nochmals Danke …. viele liebe Grüße aus Nürnberg sendet
Peter Dolezyk – D

Eine kurze Rückmeldung zu deinen beiden aktuellen Aladin Heften: Bei mir ist alles tadellos angekommen. Und gleichzeitig will ich Dir ein großes Kompliment für die beiden Ausgaben machen. Da hast Du, habt ihr mal wieder was tolles zustande gebracht. Die Becherspielausgabe hat mich  inspiriert ….  mehr dazu später….
Markus Laymann – D

Gratuliere zum Aladin…! Die Zeitschrift ist Spitze und von den deutschsprachigen definitiv die umfangreichste… nicht nur von der Seitenanzahl, sondern auch bei der Themenvielfalt. Super Arbeit!
Martin Haderer – A

Hallo Hanno
ich bestätige mit Freude im Herzen in größter Vollständigkeit die beiden Aladin – Hefte!
Wie kannst Du das alles DURCHHALTEN: Präsidentenamt, Aladin Herausgeber und Autor, Familienmensch? Herzliche Grüße aus der weltberühmten  FUGGEREI!
HARDY – D

Zauberklub Salzburg, Hermine Neuhofer und Andreas Hofmann Aladin sind drucktechnisch voll in Ordnung, der Inhalt ist SENSATIONELL gut, wie immer!!!!
Andreas Hofmann – A
Lieber Hanno,
erst mal ein Kommentar zum Aladin:
eine so ausfuehrliche Information zum Becherspiel sucht seinesgleichen. Wow!
Sehr gut gemacht.
Zu Deiner Befuerchtung Fehldruck:
bei mir sind die Seiten alle in Ordnung.
Wolfgang Hofer – A

Hallo Hanno,
gern teile ich mit, dass das neue Heft Aladin 2/3 mich begeistert hat. Der Druck ist einwandfrei. Die
Lieferung hat zwar lange gedauert, aber das Warten hat sich echt gelohnt.
Dein Bericht über deine USA-Reise war absolut lesenswert ( News letter ).
Zauberhafte Grüße von
Klaus Edelhoff – D

Tut mir sehr leid, dass da Fehldrucke passiert sind, wollte Dich nur wissen lassen, bei mir ist alles in Ordnung, beide Hefte sind einwandfrei. Bin gerade beim Lesen!
Danke für Deine tolle Arbeit!
Harry Luca – A

Hallo Herr Rhomberg,
vielen Dank für die hervorragende Fachzeitschrift! Ich freue mich jedes Mal auf die neue Ausgabe die immer wieder interessant und informativ ist. Meine Ausgabe war vollständig, perfekt wie immer.

Viele Grüße aus der Eifel
Ulrich Sommer – D

Herr Rhomberg alles in Ordnung ein tolles Heft
Gruß aus München
Braunmüller – D

Und, ich möchte Dir ein Lob aussprechen für Deine schönen und inhaltlich sehr guten Zeitschriften.
Ich freue mich jedes Mal, wenn wieder ein Neues Heft im Briefkasten liegt. Ein ganz großes Dankeschön.
Liebe Grüße aus Germering/München
Herbert Anton – D  

Vielen, vielen Dank … das ist Wahnsinn
Gruß
Didi – D

Lieber Hanno,
danke für deine Mail. Ich hoffe, dir geht es gut und wir treffen uns mal wieder.
Nur für die Statistik. Bei mir ist alles super! Wie immer 😉
Grüßle,
David Pricking – D

Hallo Hanno!
Vielen Dank für die Aladin Hefte
die Hefte sind wie immer Spitze
Meine Aladin Hefte sind in Ordnung
Liebe Grüße
Fellner Martin – D

Lieber Hanno,
meine Exemplare sind heute angekommen und einwandfrei! Oder war das nur ein Versuch, die faulen Abonnenten dazu zu bekommen, die Hefte wenigsten einmal gründlich durchzublättern??
Mit jeder Ausgabe staune ich erneut über die Fülle an interessantem Material, die Du den Lesern anbietest. Die Abhandlung des Becherspiels ist großartig und die ausführliche Beschreibung von Kurtis Routine einfach nur fabelhaft…….
Andreas Sucker – D

Bei mir alles perfekt und auch der ALADIN ist super toll – Danke
Liebe Grüsse  Christian Lehotzky – A

Hallo Herr Romberg
bei mir sind alle Hefte in Ordung und wie immer von einer sehr guten inhaltlichen Qualität.
Vielen Dank dafür,
Mit freundlichen Grüßen
Lothar Roß – D

Lieber Hanno!
…….beim ersten Durchblättern (vor ein paar Tagen) ist mir nichts aufgefallen. Komme aber erst am Wochenende dazu diese vielen Seiten genussvoll zu lesen.
ÜBRIGENS: diese Doppelausgabe und das Sonderheft sind wieder einmal „ein Hammer“ – Gratulation!!! Bald kannst dich nicht mehr übertreffen ;:-)))
Rudi Heuer – A