Blog Maribor: Wettbewerb Bühne III Teil

Was für ein aufregender 3. Teil des Bühnenwettbewerbs in Maribor. Selten habe ich so einen starken Wettbewerb in Österreich erlebt.


Aber der Reihe nach:

dsc_6364

Rene Frotscher aus Deutschland – Comedy
Was kann man über den wunderbaren René schreiben? Er kommt authentisch als steifer Engländer auf die Bühne. Mit trockenem hintergründigen Humor unterhält er das Publikum in gebrochenem Deutsch. Es ist ein feiner Humor, der ohne Schenkelklopfen oder zweideutigen Zoten auskommt. Ganz einfach großartige Unterhaltung.
Ein sicherer Preisträger – darauf würde ich wetten!

dsc_6389


Filip Djikic aus Serbien – Manipulation
Eine wunderbare und stimmungsvolle Manipulationsnummer. Ein Luftballonverkäufer zaubert Geld und Karten und verwandelt Luftballons in Magische Momente. Eine sehr poetische und schöne Nummer, die zeigt, dass man mit Kreativität auch in der Manipulation neue Wege gehen kann. Für mich eine der besten Nummern des Kongresses.

dsc_6401LUCCA und Anca aus Österreich – Mentalmagie
Die beiden österreichischen Künstler zeigen englischsprachig ihr preisgekröntes FiSM Programm. Ein symathischer Zug und Respekt vor dem internationalen Publikum, die eben nur zum Teil Deutsch verstehen.
Und der Act hat sich weiter gesteigert. Der Wetteifer zwischen Mann und Frau wer nun Gedanken lesen kann wird hervorragend gespielt und macht den Act unterhaltsam. Über die überzeugende Technik braucht man keine Worte zu verlieren. Diese Vorführung war Weltklasse und ist einer der Höhepunkte bis jetzt.

dsc_6433


Hannah Kikuchi aus Japan  –  Junioren Magie
Man kommt kaum zum Durchschauen. Eben noch Weltklasseniveau in der Mentalmagie und schon sehen wir einen magischen Wirbelwind der Spazierstöcke wahrhaftig tanzen lässt und wundervolle Manipulationen präsentiert. Dieses Programm würde auf jeder Galavorstellung überzeugen und ist eine echte Bereicherung für einen Kongress. Und dabei ist Hannah noch in der Juniorenklasse!!!

dsc_6458
Ivan Orlov aus Rumänien – Manipulation

Der nächste Manipulator steht auf dem Programm. Er zeigt Billardbälle klassisch. Allerdings mit einer Präzision die atemberaubend ist. Ein Genug dem jungen Künstler zuzusehen. Er zeigt Techniken die hohes Niveau haben und auch Kenner zum Staunen bringen.


dsc_6471Thomas Raunigg aus Österreich – Allgemeine Magie 
Das Thema ist Alpenländische Zauberkunst. Ein schönes Bühnenbild und ein passendes Kostüm mit der dazugehörigen stimmigen Musik. Das hat Klasse! Und Thomas beweist, dass ein Präsident eines Österreichischen Zaubervereins auch zaubern kann! Dass er in diesem Weltklassefeld überhaupt bestehen kann, zeugt von sehr viel Arbeit die in der Nummer stecken. Manche Kunststücke sind etwas zusammenhanglos in das Thema eingeführt. Kartenmanipulationen passen nicht richtig zu dem Thema, obwohl sie technisch gut präsentiert werden.

dsc_6485
Zhipeng Gut aus den Niederlanden – Manipulation

Zum Abschluss des starken Wettbewerbtages auf der Bühne zeigt der holländische Künstler mit asiatischen Wurzeln ein schönes Maskenspiel und Manipulationen mit Karten und CD´s.
Eine weitere ausgezeichnete Manipulationsnummer die sich grundlegend von bisher gesehenen Künstlern unterscheidet.

Und damit endet dieser Bühnenwettbewerb auf sehr hohem Niveau. Für die Jury sicher kein leichtes Spiel. Ich möchte nicht in ihrer Haut stecken ……

 

 

 

 

error

Kommentar hinterlassen zu "Blog Maribor: Wettbewerb Bühne III Teil"

Hinterlasse einen Kommentar